Hochleistungs-Elektro-Antriebsprüfstand

Das umfassende Know-how des FKFS bei der E-Mobilität zeigt sich auch bei seinem Angebot an Prüfständen. Vor allem sportliche Fahrzeuge allerhöchster Leistung profitieren von den neuesten Testing-Einrichtungen des FKFS. Mit ihnen ergänzt das Institut seine Beratungsleistungen zur Entwicklung und Erprobung hochleistungsfähiger E-Antriebe. Schon an den Leistungsdaten eines neuen E-Antriebsprüfstands lässt sich höchste Performance ablesen: Ein Batterie-Simulator deckt Systemleistungen bis 1.000 kW ab, eine Eintriebsmaschine lässt bis 20.000 Umdrehungen zu. Damit verfügt die FKFS-Anlage branchenweit über wichtige Alleinstellungsmerkmale. Und erweist sich als zukunftsfähig: Mit seinem E-Antriebsprüfstand ist das FKFS auf die Prüfanforderungen aller E-Antriebe der Zukunft bestens vorbereitet. Der flexible Aufbau des Prüfstands erlaubt es, sowohl einzelne Komponenten wie die E-Maschine als auch den kompletten E-Antriebsstrang zu erproben.

Kontakt

Dr.-Ing. Gerd Baumann

Tel.: +49 711 685-68116