Messtechnik zur Schallquellenlokalisierung

Zur Lokalisierung von Schallquellen stehen mehrere Array-Systeme und Hohlspiegelmikrofone zur Verfügung. Im Fahrzeuginnenraum wird dabei meist das "Conformal-Mapping"-Verfahren eingesetzt. Zur Untersuchung von Außengeräuschen stehen ein Beamformer und Hohlspiegel-Mikrofone bzw. Array-Hohlspiegel zur Verfügung. 

Der am FKFS entwickelte Array-Hohlspiegel zeichnet sich durch eine hohe Dynamik und damit eine hohe räumliche Auflösung aus. Mit seinen 108 Mikrofonen, die in eine ca. 32 x 25 cm große Trägerplatte eingelassen sind, lässt sich bei einem Messabstand von 5 m eine Messfläche von ca. 2 x 1,5 m erfassen, ohne dass das System umpositioniert werden muss.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Martin Helfer

Tel.: +49 711 685-67622 oder 67614